Protokoll JHV 2020

Protokoll Mitgliederversammlung 2020
————————————

– Die Anwesenheit wurde geprüft

Eingeladene Mitglieder: 27 davon Stimmberechtigt: 21
Anwesend: 17 Abwesend: 10
davon Entschuldigt: 9 davon Unentschuldigt: 1
Stimberechtigt Anwesende: 14


– Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt

Es sind ausreichend stimmberechtigte Mitglieder
zur Jahreshauptversammlung erschienen

– Folgende Vorstands-Mitglieder waren anwesend:

Gfrd. Raschke, Harald (1. Vorsitzender)
Gfrd. Klein, Hans-Jürgen(2. Vorsitzender)
Gfrd. Lorenz, André (Kassenwart)
Gfrd. Werner, Detlef (Beisitzer)

– Begrüßung und Rechenschaftsbericht

durch den 1. Vorsitzenden Harald Raschke
Es wurde verkündet das 2 von 23 Parzellen im Leerstand befindlich sind
Es wurde erklärt das dringende Dachreparaturen in Parzelle 4 durchgeführt wurden.

– Kassenbericht 2019

Der Kassenwart hat den Geschäftsbericht für das Jahr 2019
verlesen und seine Handlungen hinreichend begründet.

– Kassenprüfbericht 2019

Die Kassenprüfer haben den Revisionsbericht für das Jahr 2019
verlesen und keine Beanstandungen festgestellt.
Die Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2019 wurde beantragt.

– Erläuterung zu den Berichten

Fragen zu den Berichten wurden durch den Vorstand zur Zufriedenheit der
Mitglieder beantwortet.

– Entlastung des Vorstandes

Der Vorstand und die Revisionskommission wurde von der
Mitgliederversammlung Einstimmig entlastet.

– Hinweis von Stadt wegen Unrat auf Hang

Die Stadt Lichtenstein hat allen Parzellenpächtern bis zum 30.03.2020
das Beräumen des Bachufers und des Hanges hinter den Parzellen von
Abfall, Sperrmüll und sonstigem Unrat aufgetragen.
Alle Vereinsmitglieder stimmten zu, dieser Forderung ohne den Gebrauch von
angesetzten Pflichstunden nachzukommen.

– Sonstige mitgeteilte Hinweise

1. Es wurde angeregt, künftig die Pflichtstunden mit einer höheren Gebühr zu belegen.
2. Es wurde festgestellt, daß Pflichtstunden keiner Altersbegrenzung unterliegen und nicht arbeitsfähige Vereinsmitglieder verpflichtet sind im Bedarfsfalle einen geeigneten Leistungsersatz zu erbringen.
3. Der Vorstand wird versuchen die steuerliche Gemeinnützigkeit des Vereins beim Finanzamt beantragen.
4. Die Mitglieder wurden gebeten, sich bei Fragen oder Problemen künftig stets an den 1. oder 2. Vorsitzenden zu wenden.

– Hinweis auf Kostenänderungen Rechtsanwalt ab 2021

Die Kosten für die anwaltliche Beratung durch den Verbandsanwalt
werden ab 2021 gerinfügig steigen und bei der Rechnungslegung entsprechend angepasst.

– Beschluss – Beitrags- und Gebührenordnung 2020

Den Änderungen der Gebührenordnung, welche den Mitgliedern im Vorfeld zur Ansicht
vorgelegt wurden, wurde einstimmig zugestimmt. Die Verordnung wurde für 2020
rückwirkend zum 1.1.20 beschlossen, es gab keine Einsprüche.

– Die Rechnungen wurden ausgegeben

Der Kassenwart hat die Umlagen für 2020 erläutert.
Es gab kein Veto dagegen.

– Diskusion über Erneuerung der Wasserleitung

Der Austausch der Wasserleitung ist für 2021 vorgesehen und soll zur JHV 2021 beschlossen werden.
Der Kassenwart wird sich bis dahin über die erforderlichen Kosten informieren.
Die Mitglieder gaben zu Protokoll, daß sie keine vorherigen Umlagen dafür zahlen wollen
und ggf. nachgeforderte Umlagen übernehmen werden.

– Ehrung eines Vereinsmitglieds

Gartenfreund Lorenz André wurde für sein Engagement und seine Pflichterfüllung im Verein,
vom 1. Vorsitzenden Harald Raschke, mit einer Ehrenurkunde des LSK und der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet.

– Verabschiedung der Mitglieder durch den Vorstand